Brandon xs ist die Standardausführung. Durch einen speziellen Verarbeitungsvorgang werden die leichtverdaulichen Kohlenhydrate nicht wie üblich im Dünndarm resorbiert sondern gelangen mehrheitlich in den Dickdarm, wo sie fermentiert werden. Dadurch weist auch die Standardausführung Brandon xs trotz eines Getreideanteils einen verhältnismässig niedrigen glykämischen Index auf und eignet sich: 
 
_ Als Alleinfutter für Pferde, die aufgrund einer Erkrankung vorübergehend auf Heu und Stroh verzichten sollten oder bei schlechter Heuqualität 
 
_ Als Grundfutter für Pferde mit normaler Leistungsanforderung 
 
_ Als Grundfutter kombiniert mit herkömmlichen, konzentrierten Nahrungsmitteln (Kraftfutter) für Pferde mit hoher Leistungsanforderung 
 
_ Als Alleinfutter für alte Pferde 
 
_Als Folgefutter nach Brandon xl für Pferde mit gesundheitlichen Problemen. Eine Umstellung wird nur bei bestimmten Krankheitsbildern und in Absprache mit dem Tierarzt empfohlen